Regionale Wirtschaftsnetze Deutschlands

 

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

10.08.2018 | 16:07 Uhr

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Sonntag, 26. August 2018 (Woche 35) bis Donnerstag, 20. September 2018 (Woche 38)

Baden-Baden (ots) - Sonntag, 26. August 2018 (Woche 35)/10.08.2018

Für SR geänderten Programmablauf von 21.45 h bis 22.20 h beachten!

21.45 (VPS 22.05) SR: aktuell

21.50 (VPS 21.45) SR: Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

22.20 SR: sportarena (WH)

Sonntag, 02. September 2018 (Woche 36)/10.08.2018

Für SR geänderten Programmablauf von 21.45 h bis 22.20 h beachten!

21.45 (VPS 22.05) SR: aktuell

21.50 (VPS 21.45) SR: Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

22.20 SR: sportarena (WH)

Sonntag, 16. September 2018 (Woche 38)/10.08.2018

Für SR geänderten Programmablauf von 21.45 h bis 22.20 h beachten!

21.45 (VPS 22.05) SR: aktuell

21.50 (VPS 21.45) SR: Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

22.20 SR: sportarena (WH)

Donnerstag, 20. September 2018 (Woche 38)/10.08.2018

23.15 lesenswert

Denis Scheck mit Maria Cecilia Barbetta und Volker Kutscher

María Cecilia Barbetta: "Nachtleuchten"

Buenos Aires, 1974/75, am Vorabend der Militärdiktatur. María
Cecilia Barbetta erzählt in ihrem Roman "Nachtleuchten" von der
schleichenden Veränderung durch die politische Spannung im Leben der
Menschen im Viertel Ballester: Am Beispiel von Teresa und ihren
Kameradinnen in der katholischen Mädchenschule, von Celio, dem
Friseur in der "Ewigen Schönheit", den Mechanikern der Autowerkstatt
- einfache Leute und eine bunte Nachbarschaft. Sie kommen aus der
ganzen Welt, haben sich eine Existenz aufgebaut und kämpfen, jeder
auf seine Art, für den Aufbruch und eine bessere Zukunft. Trotz der
widrigen Umstände achten und lieben sie das Leben.

María Cecilia Barbetta wurde in Buenos Aires in Argentinien
geboren und lebt seit 1996 in Berlin. 2008 debütierte sie mit dem
Roman "Änderungsschneiderei Los Milagros", für den sie mit dem
Aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet wurde.

"Mein Leben in drei Büchern" mit Volker Kutscher

Warum förderte Erich Kästner seine Begeisterung für die Literatur
der Neuen Sachlichkeit? Wie entdeckte er durch Mark Twain sein Faible
für amerikanische Literatur? Und weshalb würde er ohne Hergés "Der
Fall Bienlein" heute weder Ed Brubaker noch Alan Moore - beide
schreiben Comic-Romane - lesen? Diese Fragen beantwortet der
Bestsellerautor Volker Kutscher in der Rubrik "Mein Leben in drei
Büchern".

Volker Kutscher hat mit seinem Kriminalroman "Der nasse Fisch" den
Grundstein zu einer hochgelobten Reihe um den Ermittler Gereon Rath
geliefert. Der internationale Serienerfolg "Babylon Berlin"
begeistert die ganze Welt für die aufregendste Stadt der 20er Jahre
und wurde unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem
Grimme-Preis und der Goldenen Kamera bedacht. "Babylon Berlin" wird
ab 30. September in der ARD ausgestrahlt.

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

Werben in diesem Portal  •   Feedback geben und gewinnen  •   Kontakt / Impressum  •   Datenschutzerklärung