Regionale Wirtschaftsnetze Deutschlands

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

24.06.2022 | 01:41 Uhr

FAROs HoloBuilder(TM)-Lösung für das Management des Baufortschritts findet breite Akzeptanz

Lake Mary, Florida (ots/PRNewswire) -

1 Jahr nach der Übernahme ist der GOLDBECK-"Enterprise"-Vertrag ein Beispiel aus dem Lehrbuch

FARO® Technologies, Inc (https://c212.net/c/link/?t=0&amp;l=de&amp;o=3575748-1&amp;h=4073510547&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3575748-1%26h%3D2418783586%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.faro.com%252Fen%252FProducts%252FSoftware%252FHoloBuilder-Software%253Futm_source%253D%25255Bpublicationname%25255D%2526utm_medium%253Dsyndicatedcontent%2526utm_campaign%253DPress%252520Releases%2526cid%253D7013p000002EKUqAAO%2526ls%253DSocial%252520Media%2526pint%253DNone%2526mc%253D9063884%2526psint%253DNone%2526vrt%253DCorporate%2526lcs%253DRequested%252520More%252520Info%26a%3DFARO%25C2%25AE%2BTechnologies%252C%2BInc&amp;a=FARO%C2%AE+Technologies%2C+Inc). (Nasdaq: FARO), ein weltweit führender Anbieter von 4D-Digital-Reality-Lösungen, hat heute offiziell die #Enterprise-Vereinbarung von GOLDBECK die HoloBuilder Construction Progress Management-Lösung von FARO unternehmensweit anerkannt. Dies ist ein Zeichen für die gute Marktakzeptanz von HoloBuilder nach der Übernahme des Unternehmens durch FARO im Juni 2021, die die erste End-to-End #DigitalReality-Lösung der Branche ermöglichte.

Mit der 360°-Fotoerfassungstechnologie ermöglicht HoloBuilder eine schnelle, einfache und effiziente Verwaltung des Projektfortschritts und die Erfassung großer Mengen an visuellen Informationen, die von überall aus sofort zugänglich sind. Integrationen mit den besten 360°-Kameras und Software-Tools von Drittanbietern machen die #ConstructionTechnology einfach zu übernehmen und in globalen Bauteams zu implementieren.

GOLDBECK entschied sich für die unternehmensweite Einführung von HoloBuilder (d.h. Unternehmensvereinbarung), nachdem die Plattform bei großen Bauprojekten eingesetzt worden war. Mit HoloBuilder profitieren die mehr als 10.000 Mitarbeiter GOLDBECKs von digitalen Lösungen nicht nur im Büro, sondern auch auf der Baustelle. Bauleiter nutzen die Plattform, um Bauarbeiten genau zu verfolgen und zu dokumentieren, indem sie 360°-Fotos der Baustelle mit den digitalen Bauplänen verknüpfen, sie nach Ort und Zeit sortieren und sicher in der Cloud speichern.

"Wir sind begeistert, dass GOLDBECK unsere Unternehmenslösung dem gesamten Unternehmen zur Verfügung stellt", sagt Brian Kelly, Vice President von HoloBuilder bei FARO. "Anlässlich des Jahrestages der Zusammenarbeit mit FARO haben wir bemerkenswerte Fortschritte dabei gemacht, Baufachleuten die Lösungen an die Hand zu geben, die sie zur Steigerung der Projekteffizienz benötigen. GOLDBECK ist ein Musterbeispiel für ein globales Unternehmen, das das volle Potenzial und den Wettbewerbsvorteil des Einsatzes von hochpräzisem 3D-Laserscanning durch FARO sowie 2D-360°-Fotoerfassung in Echtzeit und Remote-Zusammenarbeit mit HoloBuilder ausschöpft."

"Die Digitalisierung mit HoloBuilder erleichtert die Dokumentation und Verwaltung des Baufortschritts, wodurch unsere Bauleiter und alle an der Planung Beteiligten die Daten besser erfassen, auswerten und verarbeiten können", ergänzt Sina Schliestedt, Teamlead BIM bei GOLDBECK.

In dem Jahr seit der Übernahme durch FARO hat HoloBuilder sein Angebot weiter verbessert und wichtige neue Funktionen wie Premium Analytics, HoloBuilder API und SnapShots veröffentlicht. Die umfangreichen Funktionen von Premium Analytics ermöglichen es der Technologie- und Betriebsleitung, Projekte, Benutzer und Nutzung auf Unternehmensebene zu bewerten. Die flexible API ermöglicht es Anwendern, Datensilos zu beseitigen, indem sie HoloBuilder mit internen Tools verbinden, um das volle Potenzial virtueller Baustellen auszuschöpfen. Mit den gemeinsam nutzbaren SnapShots können Benutzer bestimmte Fotos eines Projekts auswählen und mit ausgewählten Beteiligten teilen. Die Kombination dieser leistungsstarken neuen Werkzeuge führt zu einer starken Nachfrage nach HoloBuilder in der Branche.

Über FARO FARO bedient die Märkte AEC (Architecture, Engineering &amp; Construction), O&amp;M (Operations &amp; Maintenance), 3D-Messtechnik und Analytik für die öffentliche Sicherheit. Seit über 40 Jahren ist FARO ein Pionier im Bereich #RealityCapture, der die digitale und die physische Welt durch datengesteuerte, zuverlässige Genauigkeit, Präzision und Unmittelbarkeit miteinander verbindet und branchenführende Technologielösungen anbietet, die es den Kunden ermöglichen, ihre Welt zu vermessen und diese Daten zu nutzen, um schneller intelligentere Entscheidungen zu treffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.faro.com oder www.holobuilder.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1845966/HoloBuilder.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&amp;l=de&amp;o=3575748-1&amp;h=2440205434&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3575748-1%26h%3D1401543160%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1845966%252FHoloBuilder.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1845966%252FHoloBuilder.jpg&amp;a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1845966%2FHoloBuilder.jpg)

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/95369/faro_technologies__inc__logo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&amp;l=de&amp;o=3575748-1&amp;h=407426386&amp;u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3575748-1%26h%3D3023682899%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F95369%252Ffaro_technologies__inc__logo.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F95369%252Ffaro_technologies__inc__logo.jpg&amp;a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F95369%2Ffaro_technologies__inc__logo.jpg)

Pressekontakt:

Jessica Hale,
Jessica.hale@faro.com,
407-333-9911

Original-Content von: FARO, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.